Aufhören oder Reduzieren?

Aufhören, wenn ...

Medizinische Gründe, ganz auf Alkohol zu verzichten
Zum Hausarzt?

 

Medizinische Gründe, ganz auf Alkohol zu verzichten


Wichtige medizinische Gründe, ganz auf Alkohol zu verzichten, sind in folgenden Fällen gegeben:

  • Sie haben psychische oder körperliche Probleme, die durch Alkoholkonsum negativ beeinflusst werden.
  • Sie nehmen Medikamente, die in Kombination mit Alkohol eine gefährliche oder veränderte Wirkung haben können.
  • Sie haben starke Entzugserscheinungen, wenn die Wirkung des Alkohols nachlässt: Sie fühlen sich krank, schwitzen, zittern und schlafen schlecht. Das ist nichts anderes als ein Kater. Ein Kater dauert im Allgemeinen nur einen Tag. Ein Entzug dauert mehrere Tage, aber die Beschwerden sind in den ersten Tagen am stärksten.
  • Sie sind schwanger.


Natürlich gibt es noch mehr gute und wichtige Gründe, keinen Alkohol mehr zu trinken, aber wenn auch nur eine dieser Situationen auf Sie zutrifft, ist es wirklich notwendig, dass Sie eine Weile ganz auf Alkohol verzichten.

Zum Hausarzt?


Wenn Sie beim Verzicht auf Alkohol mit Entzugserscheinungen rechnen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Hausarzt Kontakt aufnehmen und ihn bitten, den Alkoholentzug medizinisch zu begleiten. 

Wenn Sie an der Internet-Therapie teilnehmen, können Sie von Ihrem Therapeuten einen Brief an den Hausarzt bekommen, den Sie selbst ausdrucken. Dieses Schreiben können Sie zu Ihrem Termin beim Arzt einfach mitnehmen. Der Brief enthält Informationen über die Internet-Therapie und eine medizinische Alkohol-Checkliste für Ihren Arzt. Er enthält selbstverständlich keine personenbezogenen Daten, weil Sie als Teilnehmer / Teilnehmerin ja weitgehend anonym sind.

Wenn Sie körperliche Beschwerden haben, kann dies mit Ihrem Alkoholkonsum zu tun haben, aber selbstverständlich können auch andere Ursachen vorliegen. Zögern Sie nicht, sich mit Fragen oder der Bitte um Rat an Ihren Hausarzt zu wenden.

zurück zum Anfang